Sportpferde – Zucht Wargh

                         Devinio

 

 

Home
Nach oben

 

                        

 

Devinio ( Hengst / Rheinland / Dunkelbraun / )

Nachdem Devinio uns 4,5 Monate lang sehr viel Freude gemacht hat, mußten wir ihn schweren Herzens nach
einem Weideunfall einschläfern lassen. Er hat sich vom ersten Tag an mit seinem freundlichen, lebhaften
Wesen einen Platz in unseren Herzen erobert. Er war etwas ganz Besonderes und wir werden ihn in besonderer
Erinnerung behalten. 

Devinio ist das natürlich mit besonderer Spannung erwartete erste Fohlen unserer Sadira von Show Star.
Eher klein bei der Geburt, für das erste Fohlen einer Stute nicht ungewöhnlich, entwickelte er sich schnell
zu einem langbeinigen kleinen Herzensbrecher mit viel Interesse für zweibeinige Besucher.
Bei dieser Anpaarung wurde nicht nur der Passereffekt zwischen Don Schufro und Sandro Hits Mutterstamm
genutzt, der unter anderem auch bei dem erfolgreichen Vererber Diamond Hit zum tragen kommt. Mit 
Don Romantic und Sadira werden vor allem zwei Pferde mit besonders ausgeprägter Rittigkeit angepaart, 
bei beiden auch mütterlicherseits über den westfälischen Stempelhengst Romadour II im Pedigree
verankert.
Devinios Bewegungen sind schon sehr vielversprechend und er hat scheinbar auch den sehr freundlichen,
vertrauensvollen Charakter seiner Mutter mitbekommen.

Don Romantic
entstammt einer sporterprobten Familie, er ist konsequent auf Dressurleistung auf höchstem
Niveau gezüchtet.

Sein Vater ist der Dunkelfuchs Don Schufro, ein hervorragendes Beispiel für einen in Sport und Zucht
hocherfolgreichen Hengst und wohl der bisher erfolgreichste Donnerhall Sohn. Er war der rittigste Hengst
seiner Hengstleistungsprüfung in Adelheidsdorf. Auf Siege in Prix St.Georges und Intermédiaire I folgten 
Siege auf internationalem Niveau in der Grand Prix Klasse u.a. in Aachen, Nörten-Hardenberg, Wiesbaden
und Lingen. Don Schufro hat bisher 13 gekörte Söhne, darunter abgesehen von Don Romantic auch der
sehr erfolgreiche Diamond Hit und Don Laurie I+II. In 2004 qualifizierte sich Don Schufro für die 
Olympischen Spiele in Athen
. Don Schufro belegte unglaubliche sieben mal den unangefochtenen ersten
Rang des deutschen Zuchtindexes für Dressurhengste und ist damit in Verbindung mit seinen Sporterfolgen
ein würdiger Nachfolger des Donnerhall Erbes.

Der Muttervater Romancier war bis Grand Prix Niveau ausgebildet und siegreich auf S-level. Sein Vater
Rosenkavalier gewann seine Leistungsprüfung und hinterließ 21 gekörte Söhne sowie eine große Anzahl 
erfolgreicher Dressurpferde. Hier ist natürlich vor allem der bekannteste Sohn Rubinstein I zu nennen
(40 Grand Prix Siege, Olympia 96, 92 gekörte Söhne). 
Das Vollblut Mago xx, gekört in Holstein erscheint in der dritten Generation. Mago xx war ein bis zu Grand
Prix Niveau erfolgreiches internationales Dressurpferd und über viele Jahre Mitglied des dänischen Dressur
Teams bei Weltmeisterschaften und Europäischen Meisterschaften.

Don Romantic selbst war dänischer Siegerhengst und Sieger des Leistungstests 2002 wo er die Idealnote
10 für Galopp und Rittigkeit erhielt. Ein Jahr später wurde er wieder Siegerhengst in Dänemark und 
Gewinner der Aage Ravn Trophy sowie der Goldmedaille, welche bisher nur zweimal an einen Junghengst
vergeben wurde. Bei der dänischen Meisterschaft für Junge Pferde gewann er das Finale der vierjährigen mit
noch einmal einer 10 für seinen Gallopp von der Richterin Kyra Kyrklund.
Aus seinem ersten Fohlenjahrgang ging ein Siegerhengst und zwei weitere in Dänemark gekörte Hengste
hervor. In Dänemark und Schweden hatte er mehrere Siegerfohlen und hoch erfolgreiche Teilnehmer an den
Leistungstests für dreijährige Pferde. Wir sind überzeugt das Don Romantic nicht nur sehr ansprechende
Fohlen hervorbringt, sondern auch, was am Ende entscheidend ist, hochrittige Reitpferde, die in der Lage
sind die Erwartungen, die die Fohlen wecken auch unterm Sattel zu erfüllen.

Sadira's Vater ist der Bundeschampion (2001) und Bundesvizechampion (2002) Show Star. Er absolvierte
den 30 Tage Test mit hervorragenden Noten in Dressur und Springen (8,43/8,29), gewann das 'Optimum' 
in Münster 2002 und beendete die WM der jungen Dressurpferde 2003 mit dem siebten Platz. Show Star
stellte aus den ersten Jahrgängen mehrere gekörte Söhne und hochbezahlte Nachkommen auf der
westfälischen Eliteauktion 2007 (140.000, 120.000 Euro) sowie das teuerste Pferd 2008 ( 195.000 Euro).
Aktuell wurde er 9-jährig Zweiter im Nürnberger Burgpokal - einem Prix St Georges Special.
Show Stars Vater der züchterisch und sportlich hocherfolgreiche Oldenburger Sandro Hit, selbst
Bundeschampion der sechsjährigen Dressurpferde (1999) und Weltmeister der jungen Dressurpferde, ist mit
dem Ausnahmepferd Poetin Vater einer weiteren mehrfachen Bundeschampionesse und Weltmeisterin. 

Sadira ist das erste Fohlen der rheinischen Stute Floria von Florestan aus dem westfälischen Stamm der 
StPrSt Radina von Romadour II. Radina selbst war 1982 DLG Siegerstute in München und ist eine von 
5 Vollgeschwistern aus der Verbindung der westfälischen StPrSt Goldie (DLG Siegerstute) mit dem 
westfälischen Stempelhengst Romadour II. Weitere Vollgeschwister der Radina sind die gekörten Hengste
Renoir I und II.
Radina's Vollschwester Ribella ist die Großmutter der Rapalla, Siegerin der rheinischen Eliteschau 2000 und 
der Stutenleistungsprüfung in Aachen (überragende Note 9,14). Rapalla wiederum ist die Mutter der 
überragenden Bundeschampionesse der 6jährigen Dressurpferde Samira von Sandro Hit.
Sadira's Großmutter, die VbPrSt Contesse von Cor de la Bryere erhielt als dreijährige eine Goldmedaille und
brachte Eliteauktionsfohlen sowie ein Endringfohlen beim Deutschen Fohlenchampionat. Contesse's 
Halbbruder Limerick 42 von Landino startet in der Dressur bis zur Klasse Intermediaire I.

 

Zitat Andreas Helgstrand im Rahmen des World Cup Finales in Las Vegas 2005 :

     ... “I must say my best horse ever is a son from Don Schufro, Don Romantic, he won the licensing as a four year old, and that horse is now six....Don Schufro is good, but that horse is amazing, an unbelievable horse.                                        Source: Australian Horse Magazin